Museumsdienst HH / 2. Quartal 2018

Liebe gehörlose, schwerhörige und gebärdende Kulturinteressierte,

anbei kommen die Infos zum 2. Quartal 2018 – die Informationen zu allen Angeboten finden Sie wie immer im Anhang.

Mir persönlich liegt besonders die Ausstellung „PROOF: Francisco Goya, Sergei Eisenstein, Robert Longo“ in den Deichtorhallen am Herzen, weil sie zeigt, wie sich die Geschichte über Jahrhunderte hinweg immer wiederholt. Eine wirklich überaus beeindruckende und ergreifende Ausstellung!

Ich möchte auch noch einmal mitteilen, dass Sie sich immer gern an mich wenden können, wenn Ihnen keiner der angebotenen Termine aus dem Anhang passen sollte oder wenn Sie sich für eine noch laufende Ausstellung interessieren, für die keine Termine mehr auf der Liste stehen. Wir machen dann einen passenden Termin aus.

Wie immer freue ich mich, wenn Sie diesen Newsletter weiterempfehlen!

Alle aktuellen Termine und DGS-Videos finden Sie auch immer unter www.museumsdienst-hamburg.de

Ich hoffe, ich habe Sie neugierig gemacht,

viele Grüße

Martina Bergmann

————————-
Martina Bergmann
Bildung und Kunstvermittlung in Deutscher Gebärdensprache

Stiftung Historische Museen Hamburg

Museumsdienst Hamburg
Holstenwall 24

20355 Hamburg

 

Skype:  museumsdienstHH

Fax: +49  (0)40 – 427 925 324
Bildtelefon: +49  (0)40 – 311 08 003

Führungen in DGS

Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
www.museumsdienst-hamburg.de

Museumsdienst HH / 1.Quartal 2018

Liebe gehörlose, schwerhörige und gebärdende Kulturinteressierte,

hier kommen die Infos zum 1. Quartal 2018!

Hier die Zusammenfassung einiger Highlights, die Informationen zu allen anderen Angeboten finden Sie wie immer im Anhang.

Mit „Uri Korea – Ruhe in Beschleunigung“ zeigt das Völkerkundemuseum eine Ausstellung, die das Leben in Südkorea mit all seinen Gegensätzen und kulturellen Veränderungen näherbringt – ein spannender Einblick, den man auch aufgrund aktueller weltpolitischer Entwicklungen nicht verpassen sollte!

Im Rathaus Hamburg wird auch in 2018 wieder ein Schritt zur Aufarbeitung der Geschichte Hamburgs während der NS-Zeit getan: Zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus‘ wird in der Ausstellung „Rund um die Alster. Hamburger Geschichte im Nationalsozialismus“ dargestellt, wie vor allem der Bereich um die Binnenalster während dieser Zeit aussah und im Sinne des Regimes genutzt wurde.

Das Altonaer Museum zeigt mit „Melbye. Maler des Meeres“ Arbeiten von Anton Melbye (1818-1875), der mit seinen typischen Darstellungen des Meeres in unterschiedlichsten Witterungen und Zuständen zu seinen Lebzeiten große Bekanntheit erfuhr, inzwischen jedoch weiterestgehend in Vergessenheit geriet. Auch die Ostsee und Hamburg sind Teil seiner Motive, jedoch auch seine berühmten Darstellungen des Mittelmeeres und der Stadt Istanbul, die ihn enorm beeindruckten und inspirierten.

Natürlich gibt es noch viele weitere Ausstellungen, in denen ich feste Termine anbiete und die Sie ebenfalls nicht verpassen sollten – schauen Sie mal ins Programm!

Ich möchte auch noch einmal mitteilen, dass Sie sich immer gern an mich wenden können, wenn Ihnen keiner der angebotenen Termine aus dem Anhang passen sollte oder wenn Sie sich für eine noch laufende Ausstellung interessieren, für die keine Termine mehr auf der Liste stehen. Wir machen dann einen passenden Termin aus.

Wie immer freue ich mich, wenn Sie diesen Newsletter weiterempfehlen!
Alle aktuellen Termine und DGS-Videos finden Sie auch immer unter www.museumsdienst-hamburg.de

Ich hoffe, ich habe Sie neugierig gemacht,

viele Grüße und kommen Sie gut ins neue Jahr!

Martina Bergmann

————————-
Martina Bergmann
Bildung und Kunstvermittlung in Deutscher Gebärdensprache

Stiftung Historische Museen Hamburg

Museumsdienst Hamburg
Holstenwall 24

20355 Hamburg

Skype: museumsdienstHH

Fax: +49 (0)40 – 427 925 324
Bildtelefon: +49 (0)40 – 311 08 003

Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
www.museumsdienst-hamburg.de

Führungen in DGS

Museumsdienst HH / 4.Quartal 2017

hier kommen die Infos zum 4. Quartal 2017!

Hier die Zusammenfassung einiger Highlights, die Informationen zu allen anderen Angeboten finden Sie wie immer im Anhang.

Mit Nomadic Artefacts. Mongolei“ zeigt das Völkerkundemuseum Objekte aus der Mongolei-Sammlung, die von buddhistischer Alltagspraxis erzählen.

In der heutigen Überflussgesellschaft wird es immer wichtiger, aus altem Material Neues zu gestalten. Wie Abfall und Müll zu neuen Objekten verarbeitet werden kann zeigt die Ausstellung „Pure Gold. Upcycled Upgraded!“ im Museum für Kunst und Gewerbe.

Die Ausstellung „Alice Neel“ in den Deichtorhallen zeigt die Arbeiten der amerikanischen Künstlerin. Ihre Bilder sind hauptsächlich Portraits von Freunden und Familienmitgliedern, in denen sich die Gefühle in den schwierigen Zeiten Amerikas in und nach dem zweiten Weltkrieg widerspiegeln.

Natürlich gibt es noch viele weitere Ausstellungen, in denen ich feste Termine anbiete und die Sie ebenfalls nicht verpassen sollten – schauen Sie mal ins Programm!

Ich möchte auch noch einmal mitteilen, dass Sie sich immer gern an mich wenden können, wenn Ihnen keiner der angebotenen Termine aus dem Anhang passen sollte oder wenn Sie sich für eine noch laufende Ausstellung interessieren, für die keine Termine mehr auf der Liste stehen. Wir machen dann einen passenden Termin aus.

Wie immer freue ich mich, wenn Sie diesen Newsletter weiterempfehlen!
Alle aktuellen Termine und DGS-Videos finden Sie auch immer unter www.museumsdienst-hamburg.de

Ich hoffe, ich habe Euch neugierig gemacht,

viel Spaß!

Martina Bergmann

Führungsangebote in Deutscher Gebärdensprache

———————————–
Martina Bergmann
Bildung und Kunstvermittlung in Deutscher Gebärdensprache

Stiftung Historische Museen Hamburg

Museumsdienst Hamburg
Holstenwall 24

20355 Hamburg

Skype:  museumsdienstHH
Bildtelefon: +49  (0)40 – 311 08 003

Fax: +49  (0)40 – 427 925 324
Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
www.museumsdienst-hamburg.de

Museumsdienst HH / 3.Quartal 2017

Liebe gehörlose, schwerhörige und gebärdende Kulturinteressierte,

hier kommen die Infos zum 3. Quartal 2017!

Hier die Zusammenfassung einiger Highlights, die Informationen zu allen anderen Angeboten finden Sie wie immer im Anhang.

mehr »

Der Diener zweier Herren in Bremen

Wir freuen uns, das Deutsche Gehörlosen-Theater wieder in Bremen begrüßen zu können. 

Die Vorstellung des Stückes „Der Diener zweier Herren“ findet am Sonntag, 26. November 2017 um 14 Uhr im Theater am Leibnizplatz, Schulstr. 26 statt.

Bitte tragt Euch den Termin bereits dick in den Kalender ein. Karten kann man per Mail bestellen bei anna.aleff@shakespeare-company.com oder kaufen am Ticketstand im Foyer der Stadtbibliothek, Am Wall 201 zu folgenden Zeiten: Di, Do, Fr 12-18 Uhr, Mi 13-18 (Pause: 14-15 Uhr), Sa 12-16 Uhr (durchgehend).
Kartenvorverkauf (nur bis Mi., 08. Nov.!) auch im Gehörlosenzentrum Bremen, während der Sprechstunden in der Beratungsstelle.

Vielleicht können es einige kaum erwarten, das neue Stück zu sehen, aber Vorfreude ist die größte Freude! Darum würden wir uns freuen, wenn sich viele den Termin vormerken und zu der Vorführung in Bremen am 26. November kommen.

Hier gibt es eine Inhaltsangabe zum Theaterstück:  https://youtu.be/Zdk4X6KglBY

 

Inhalt: https://www.youtube.com/watch?v=9IXyxfVTwK4
Ticket: http://www.shakespeare-company.com/tickets/?id=5568

www.gehoerlosentheater.de

Hier bereits ein paar Eindrücke:  mehr »

Museumsdienst HH / 2. Quartal 2017

Liebe gehörlose, schwerhörige und gebärdende Kulturinteressierte,

hier kommen die Infos zum 2. Quartal 2017!

Hier die Zusammenfassung einiger Highlights, die Informationen zu allen anderen Angeboten finden Sie wie immer im Anhang.

Die Ausstellung „Elbphilharmonie“ läuft nur bis 1. Mai 2017, dort wird die Entwicklung dieses neuen Hamburger Wahrzeichens dokumentiert. Eine sehr vielseitige Ausstellung, die Sie nicht verpassen sollten!

In „EisZeiten – Die Menschen des Nordlichts“ wird das Leben der Menschen in der Arktis gezeigt. Hierbei geht es vor allem darum, wie sich die Lebensgewohnheiten und der Umgang mit Extremtemperaturen verändert hat – auch durch die Folgen des Klimawandels.

Um die Veränderungen in der Welt, die die Menschheit vor große Herausforderungen stellen, geht es auch in der Ausstellung „Food Revolution 5.0 – Gestaltung für die Gesellschaft von morgen“. Ein sehr wichtiges und spannendes Thema!

Die sehr beliebte Ausstellung „Game Masters“ läuft noch weiter – sie zeigt, wie sie sich Computerspiele und vor allem ihr Design über die letzten 50 Jahre entwickelt haben. Eine spannende und farbenfrohe Schau! Hier gibt es viel anzufassen und auszuprobieren und alle Ausstellungsstücke mit gesprochenem Text sind untertitelt!

Natürlich gibt es noch viele weitere Ausstellungen, in denen ich feste Termine anbiete und die Sie ebenfalls nicht verpassen sollten – schauen Sie mal ins Programm!

Ich möchte auch noch einmal mitteilen, dass Sie sich immer gern an mich wenden können, wenn Ihnen keiner der angebotenen Termine aus dem Anhang passen sollte oder wenn Sie sich für eine noch laufende Ausstellung interessieren, für die keine Termine mehr auf der Liste stehen. Wir machen dann einen passenden Termin aus.

Wie immer freue ich mich, wenn Sie diesen Newsletter weiterempfehlen!
Alle aktuellen Termine finden Sie auch immer unter www.museumsdienst-hamburg.de

Viele Grüße und bis bald,

Martina Bergmann

————————-
Martina Bergmann
Bildung und Kunstvermittlung in Deutscher Gebärdensprache

Stiftung Historische Museen Hamburg

Museumsdienst Hamburg
Holstenwall 24

20355 Hamburg

Skype:  museumsdienstHH
Bildtelefon: +49  (0)40 – 311 08 003

Fax: +49  (0)40 – 427 925 324
Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
www.museumsdienst-hamburg.de

Führungen in DGS

Seite 1 von 3123

Copyright © 2000-2012 - Landesverband der Gehörlosen Bremen e.V. | Design by igeski